Montag, 31. Oktober 2011

Der Sleek-Look mit Braun

Es war einmal vor langer, langer Zeit, da erhielt ein kleines AnnDee eine mystische schwarze Box. Okay, so mystisch war sie nun auch wieder nicht, da der große Aufkleber darauf Lucy Liu zeigte, wie sie sich mit dem Braun Satin Hair™ 7 Premium Edition Haarglätter die Haare stylte. Aber zumindest war die Box sehr edel und verursachte große Aufregung bei der glücklichen Empfängerin.

Ihr Inhalt war - wie sollte es nach den o.g. Hinweisen auch anders sein - der aktuelle Braun Satin Hair™ 7 Haarglätter in der Premium Edition, d.h. mit praktischem Reisetäschen. Der UVP für dieses Gerät liegt bei 89,99€.

Dieses Gerät verspricht noch vor dem Auspacken viele tolle Sachen, wie beispielsweise einen Schutz vor Schädigung durch Hitze, einen Schutz vor Haarbruch...

... eine Feuchtigkeitsversorgung durch die integrierte Ionen-Technologie und eine Anti-statische Wirkung, die das Haar vor dem "Fliegen" bewahren soll. Diese Informationen sind bereits auf der Pappverpackung notiert.

Beim Auspacken fällt einem zunächst einmal die hübsche Reisetasche in die Hände. Sie ist hitzebeständig, fühlt sich qualitativ hochwertig an und sieht sehr edel aus - allerdings könnte sie minimal größer sein, um den Haarglätter selbst inklusive Kabel noch besser zu verstauen.

Der Haarglätter selbst - auf dem nächsten Foto noch mit Aufklebern versehen, die man bitte vor der Benutzung entfernen soll - sieht richtig edel aus. Er ist matt und schmal, verfügt über ein hilfreiches Display und das Kabel-Ende lässt sich praktischerweise drehen, sodass man sich beim Stylen nicht verheddert.

Die glättenden Keramikplatten sind lang und ebenfalls schmal. Dahinter befinden sich die Öffnungen, durch die die Ionen strömen - sofern diese Funktion aktiviert ist.

Das Gerät lässt sich je nach Haartyp und Bedürfnissen auf eine Temperatur zwischen 130 und 200°C einstellen. So lange die eingestellte Wunschtemperatur noch nicht erreicht ist, leuchtet das Display rot. Bei der Wunschtemperatur angekommen, wechselt die Farbe im Display auf grün. Ist die Ionen-Funktion eingeschalten, wird diese Info ebenfalls im Display angezeigt. Sehr hilfreich!

Die Benutzung ist sehr einfach und auch recht schnell. Strähne für Strähne ziehe ich mein leicht gewelltes und leider etwas stumpfes Haar durch das Glätteisen und erhalte einen glatten, glänzenden Look.

Ein paar Nachher-Aufnahmen aus anderen Blickwinkeln:

~ Fazit ~
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Vor allem der Glanz, den das Gerät dank der Ionen in die Haare zaubert, überzeugt mich. Was ich allerdings schade finde ist, dass der glatte Look am nächsten Tag kaum noch vorhanden ist. Obwohl ich das Gerät auf 190°C hochgeheizt habe, um den Sleek-Look zu kreieren, finden meine Haare am nächsten Tag fast wieder in ihre Ursprungsform zurück. Total glatt ist bei mir eben nur etwas für einen Tag...

Kennt ihr Braun's Ionen-Technologie? Die gibt es ja auch in Form der Satin Hair™ Haarbürste. Wie sinnvoll findet ihr diese Technologie bei einem Haarglätter?


Das Produkt wurde mir vom Hersteller oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank!

Kommentare:

  1. Mein Haar ist auch etwas gewellt und leider etwas stumpf. Hast du noch ein "Vorher-Foto" von vorne? Das wäre noch interessant ^^

    AntwortenLöschen
  2. Darf ich fragen, warum du dein Haar glätten musst... Ich finde die Natur-Variante viel schöner! ... Du kannst doch stolz auf solch ein schwungvolles Haar sein ... Da gibt es viele die neidisch wären! ... Ich hab selbst ein schwungvolles Haar und nach einmal kurz föhnen .... sitzt es perfekt und es gibt bei mir sehr viele Neider! :-)

    VG
    Rosi von Aveda Invati

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosi,
    Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich muss meine Haare nicht glätten - aber manchmal MÖCHTE ich es. Ein bisschen Abwechslung schadet auch auf dem Kopf nicht ;-)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch! Ich freue mich über deinen konstruktiven Kommentar!