Mittwoch, 8. Juni 2011

Manhattan meets SIGG meets Lena Hoschek

Manhattan kooperiert dieses Jahr ganz schön viel - wenn ich mich recht entsinne, war das bisher nicht so (belehrt mich bitte, wenn ich hier falsch liege!). Kosmetiktechnisch ist aktuell die "Manhattan meets Buffalo" Collection im Handel erhältlich (klick für Lacke, Lidschattenpaletten, Kajalstifte). Ab Juli 2011 will Manhattan dann ein anderes Gebiet erobern - das der Haushaltswaren. In Kooperation mit dem Traditionsunternehmen SIGG (das für seine Trinkflaschen bekannt ist) und Lena Hoschek (die für ihre süßen Mode-Designs bekannt ist) hat Manhattan eine auf 1000 Stück limitierte Trinkflasche kreiert.


Erhältlich ist die 0,6l fassende, wiederverwendbare Trinkflasche, mit welcher sowohl Wasser als auch kohlensäurehaltige Getränke transportiert werden können, ab dem 1. Juli 2011 für 19,90€ (UVP) auf www.sigg.com. Spätestens im Herbst soll dann die nächste Designerflasche aus der Manhattan-SIGG-Kooperation auf den Markt kommen. Der Designer wird allerdings noch nicht verraten.

Benutzt ihr solche Trinkflaschen? Oder wäre so ein süßes Design für euch ein Grund, sowas mal auszuprobieren?

Kommentare:

  1. Ich hab eine mit Prinzessin Lillifee rauf. :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutze keine Flaschen dieser Art, wenn ich sie kaufen würde, dann nur wegen dem Design und dann würde sie vergammeln :)

    LG
    PinkCitrus
    www.semantos.de

    AntwortenLöschen
  3. Sieht süss aus, aber ich trinke gerne Sachen mit Kohlensäure und dafür eignen sich die Flaschen nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns im Zeitschriftenladen hatten die nen großen Aufsteller mit Trinkflaschen von Sigg.

    Ich glaub ich würd mir solche Flaschen eher dekorativ irgendwo hinstellen, als sie zu benutzen.
    Aber die sehen schon toll aus ^^^

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch! Ich freue mich über deinen konstruktiven Kommentar!