Samstag, 19. Februar 2011

[Review] M.A.C. Haute & Naughty Mascara

Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich mich für den Kauf einer höherpreisigen Mascara entschieden. Immer noch auf der Suche nach der perfekten Mascara für mich, wollte ich endlich mal diesen Schritt wagen. Mein Wunschobjekt war die M.A.C. "Haute & Naughty" Mascara - eine 2-in-1 Mascara. Das heißt, man kann mit ihr die Wimpern auf eine "natürliche" Art (für den Tag) oder auf eine "dramatische" Art (für den Abend) tuschen.

~ Optik ~
Die Mascara ist sehr hübsch anzusehen mit ihrem zweifarbigen Deckel (in Mädchenfarben ;-)). Dieser ist auch das "Geheimnis" hinter den zwei Funktionen.

~ Funktionsweise ~
Öffnet man die Mascara am pinken Deckel, kommt ein Bürstchen mit dünnem Stiel zum Vorschein. Die Bürstenhäärchen enthalten "wenig" Mascara.

Dreht man die Mascara am lila glitzernden Deckel auf, sieht man einen etwas dickeren Stiel. Am Bürstchen ist eine ganze Menge mehr Mascara.

Ja, kaum zu glauben - die oberen beiden Bilder zeigen ein und die selbe Mascara! Vielleicht fragt ihr euch jetzt: Wie funktioniert das? Ganz einfach: der Stiel des lila glitzernden Deckels ist quasi nur eine "Hülle" für den schmalen Stiel, den wir beim Öffnen des pinken Deckels gesehen haben.
Öffnen wir die pinke Seite, wird das Bürstchen durch diese Hülle gezogen und viel Mascara wird abgestreift. Öffnen wir die lila glitzernde Seite, wird das Bürstchen durch eine viel breitere Öffnung gezogen, sodass auch viel weniger Mascara abgestreift wird. Es bleibt mehr Mascara am Bürstchen, was für einen dramatischeren Look sorgen soll.

~ Wirkung ~
Um die Wirkungsweise und den Unterschied der beiden Seiten zu erkennen, will ich euch erstmal mein "nacktes" Auge zeigen. Meine Wimpern sind mehr oder weniger dicht, aber alles andere als lang (*heul*).

Bevor ihr weiter lest - ich habe die Bilder sehr früh am Morgen gemacht. Um diese Zeit habe ich noch rote Zombie-Augen. Um diesen Effekt zu vermindern, habe ich beim letzten Bild das Weiß im Auge bearbeitet - böse Zungen würden behaupten, es wäre zu viel ;-)
Die Wimpern wurden jedoch NICHT bearbeitet!

Nacktes Auge:

Tuscht man die Wimpern mit der dünnen Seite, ist der Effekt tatsächlich natürlich. Ich persönlich mochte den dünnen Stiel jedoch nicht. Ich hatte das sogar Gefühl, dass er sich durch den Widerstand meiner Wimpern verbogen hat - hat er aber natürlich nicht! Ich habe das im Spiegel nachgeprüft ;-) Dennoch: etwas mehr Stabilität wäre wünschenswert gewesen.
Das Ergebnis finde ich okay - aber da ich eher auf dramatische Wimpern stehe, benutze ich diese Seite kaum.

"Dünne" / "alltagstaugliche" Mascara-Seite (pinker Deckel):


Viel öfter benutze ich die "dicke" Seite der Mascara. Die Wimpern wirken mit dieser Seite tatsächlich viel dichter, dunkler und dramatischer. Allerdings ist bei dieser Variante so viel Mascara auf dem Bürstchen, dass es schnell ZU viel wird und die Wimpern zu Verklebungen neigen...

"Dicke" / "dramatische" Mascara-Seite (lila glitzernder Deckel):

Nun ja, was lernen wir daraus? Die Mascara ist ganz nett und für Leute, die tagsüber einen anderen Wimperneffekt haben möchten als abends, ist sie sicher klasse. Ich selbst will aber MEHR Länge, MEHR Volumen, MEHR Drama! Deshalb werde ich mir diese Mascara nicht nachkaufen (was keine große Überraschung ist, weil ich bisher noch NIE eine Mascara nachgekauft habe).

Die Suche nach der perfekten Mascara geht also weiter... Habt ihr eigentlich DIE perfekte Mascara gefunden und möchtet mir nen heißen Tipp für meinen nächsten Mascara-Kauf geben?
Kennt ihr solche 2-in-1 Mascaras schon? Vielleicht diese von MAC oder auch von einem anderen Label?

Kommentare:

  1. Hey (:
    Ich wollte dir für deine Mascara Suche meine absolute Top Mega Liebe Mascara sagen xD
    Und zwar die Lash Architect von L'oréal. Also die normale, die schwarze. Nicht die neue 4D. Da steht drauf False Lash Effect Mascara.
    Ich benutze sie schon seit Jahren und jedesmal wenn ich mich an einer anderen probiert hab, war ich enttäuscht. Also für mich ist sie die perfekte Mascara, auch wenn sie manchmal zuviel abgibt, man muss schon darauf achten nicht zu oft / viel zu tuschen sonst kriegt man Fliegenbeine. Aber zusammen mit eienr Wimpernzange zaubert sie bei mir schöne lange und vorallem dichte Wimpern udn ich hab seeehr ähnliche wie du.
    Die neue 4D Architect hab ich auch schon probiert. Sie ist eigentlich auch ziemlich gut, mit ihr bin ich auch zufrieden. Sie ist etwas natürlicher als die andere. Aber für den richtig dramatischen Look greife ich immer wieder zur schwarzen Lash Architect.
    Und noch ein Tipp (funktioniert jedenfalls bei mir)
    Ich habe auch die Telescopic Explosion Mascara von L'oréal bekommen, die mit einer Kugel anstatt der Bürste. Alleine ist die Mascara blöd, weil sie schnell Fliegenbeine macht und die Anwendung sehr umständlich ist. Aber wenn ich so richtig, richtig brutale Wimpern haben will, benutze ich erstmal die Lash Architect, 2 mal natürlich^^, lass sie trocknen, und geh nochmal mit der Telescopic Explosion über die äußersten (ober über andere, einzelne!) Wimpern drüber, sie verlängert und verdichtet diese zusätzlich. Nur aufpassen, da sie sehr viel Mascara aufnimmt und so schnell die Wimpern verkleben, also vorher ordentlich abstreifen.

    Versuch die zwei doch mal, vielleicht bewirken sie den gleichen Wow Effekt wie bei mir (:

    AntwortenLöschen
  2. Grins... die MAC Mascara ist auch die letzte die ich gekauft habe.... sie kommt schon fast an die PERKEKTE Mascara ran... aber nein: ich glaube es gibt noch irgendwo eine bessere :)
    und auch ich suche weiter :)

    liebe grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Die von Artdeco mag ich ganz gerne. Die Lash Sensation. Und die von Essence die pinke. Ich kombinier die beiden ganz gerne.
    Aus dem Grund, weil es kaum kleine Testmascaras gibt, hab ich mir noch nie eine teure gekauft. Billige sind einfach viel leichter zu verschmerzen, weil die meisten Mascaras NIE einhalten können was sie versprechen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finds ganz nett und natürlich! MAscara mit viel Drama kann ich irgendwie nicht ab, ich hab ziemlich viele Wimpern und da sieht viel Drama auch irgendwie GaGa aus xD

    AntwortenLöschen
  5. Also ich habe leider die perfekte Wimperntusche noch nicht gefunden und das Ergebnis mit dieser Mascara würde mich auch nicht ganz zufrieden stellen. Generell bin ich bei solchen 2-in-1 Mascaras eher skeptisch.
    Sehr gerne verwende ich die Lash Extension Effect Mascara von Max Factor, da sie meine Wimpern schön trennt und deutlich verlängert. Leider kommt etwas Volumen erst nach einigen Farbschichten. Perfekt ist sie meiner Meinung nach also nicht, aber ich habe sie sogar schon nachgekauft ;)

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe mittlerweile schon eine ganze Weile die Maybelline Jade 'Colossal Volum Express' Mascara, auch schon nachgekauft und bin total zufrieden damit. Viel Volumen, viel Länge.

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe vor einiger Zeit eine Probe einer Dior Mascara gehabt und fand sie perfekt. Da stimmte einfach alles. Weil ich aber nicht verschmerzen konnte, so viel Geld auszugeben, habe ich einfach nach einer Mascara mit Gummibürste gesucht, die die Dior Mascara auch hat(te) und bin bei Macfactor 'False Lashes' Mascara hängen geblieben. Diese habe ich nun schon zwei Mal nachgekauft. Was mir nicht gefällt, ist, dass mir die Marke Maxfactor absolut unsympathisch ist. Und meine Wimpern sind nicht sehr dramatisch. Das ist für den Alltag absolut okay. Ich bin mir aber sicher, man kann noch ein wenig mehr rausholen. Bisher habe ich allerdings meine Suche noch nicht fortgesetzt.

    Im Nachhinein ärgere ich mich übrigens, da ich bei meinem MAC Store des Vertrauens heute gefragt wurde, ob ich Lust hätte, mir die Mascaras anzuschauen und zu testen - was ich verneint habe, weil ich ein wenig gestresst war. nunja. Ich wollte bald definitiv mal schauen, ob MAC auch Gummibürstchen Mascaras hat ;).

    AntwortenLöschen
  8. Ich empfehle dir meine Lieblingsmascara: die Sumptuous von Estée Lauder.
    Meine Wimpern sind sehr zickig, aber die Masacara kaufe ich jetzt seit zwei Jahren immer wieder nach. Sie ist toll!

    AntwortenLöschen
  9. Leider habe ich auch noch niht meinen perfekten Mascara gefunden ... Deswegen trage ich manchmal auch 2 verschiedene Mascara auf um den gewünschten Effekt zu erzielen. Da ich Asiatin bin, ist es bei mir doppelt so schwer einen guten Mascara zu finden, der verlängert, verdichtet und dazu auch noch meine Wimpern schön biegt! Ist ja echt ne Enttäuschung sich mal einen teuren Mascara zu leisten um dann festzustellen, dass der total floppt :(
    Ich wünsch dir weiterhin viel Glück!

    AntwortenLöschen
  10. Also die mascara von der ich schon drei tuben hatte: maxfactor false lash effect :)
    momentan hab ich die one by one von maybelline und find sie auch sehr gut!
    Komm irgendwie am besten mit gummibürsten klar hab ich gemerkt!
    Vl hilft dir das ja weiter :)

    AntwortenLöschen
  11. Wow, ganz schön viele Tipps! Vielen Dank! Ich hab noch zwei andere Mascaras (geöffnet) hier liegen und werde darüber auch demnächst bloggen ;-)

    Dann hab ich auch noch ein paar andere, ungeöffnete in meinem Schminktäschchen und demnächst wollte ich mal die so gehypte essence-Mascara probieren...

    Übrigens hab ich auf meinem heutigen Event die hier beschriebene Mascara als Goodie bekommen und da ich noch nie die selbe Mascara mehr als einmal hatte, wird sie an euch verlost - also: stay tuned ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Schade, dass dich die Mascara nicht so überzeugt. Ich habe mir als du das Shopping-Bild gezeigt hast aber auch etwas mehr erhofft. Zumal ja die eine Bürste "dramatische" Wimpern machen soll....



    LG

    AntwortenLöschen
  13. ich schwöre schwöre schwöre auf die false lash mascara von max factor!<3

    AntwortenLöschen
  14. hm, ich hätte auch irgendwie mehr Drama erwartet.

    Ich hab von sich aus schon ute Wimpern und erwarte nur so Standardsachen von Mascaras wie gleicbleibender Schwung und keine Waschbäraugen ;)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch! Ich freue mich über deinen konstruktiven Kommentar!