Mittwoch, 23. Februar 2011

[Review] Lancôme Hypnôse Drama Mascara in #01 Excessive Black

Die Suche nach der perfekten Mascara geht in die nächste Runde... heute mit der Hypnôse Drama von Lancôme. Neben der schwarzen (expressive black) Variante gibt es sie noch in anderen Farben - aber die Informationen auf den verschiedenen Webseiten sind so verwirrend, dass ich mir nicht ganz sicher bin... deshalb sind die folgenden Farbangaben ohne Gewähr: wenn ich das richtig gesehen habe, gibt es die Mascara noch in "#19 Top Coat" (Ultra Lavande Kollektion, Frühjahr 2011) und in "#13 Black Blue" (Noir Perles Kollektion, ab April 2011). Sie enthält 6,5ml und kostet 28,50€ (UVP).


~ Die Optik ~

Die Mascara ist in einer schlichten, schwarzen Verpackung mit goldener Schrift. Auf der einen Seite des Deckels (siehe obiges Bild) steht der Produktname, auf der anderen Seite ist ein goldenes "Lancôme" mit der typischen Blume des Labels zu erkennen.
Die geschwungene Form der Verpackung ist hübsch anzusehen und liegt darüber hinaus auch noch gut in der Hand.


~ Das Versprechen ~
"Mascara für augenblicklich überwältigendes Volumen.
Verleiht schon beim ersten Auftragen Volumen in überwältigenden Dimensionen. Bei jedem Tuschen verdichtet die gewölbte Effekt-Bürste die Wimpern für beispiellos dramatisches Volumen."


~ Die Bürste ~
Die Bürste sieht - je nachdem von welcher Seite man sie betrachtet - unterschiedlich aus. Von der einen Seite sieht man ein breites Bürstchen mit längeren Haaren.

Von der anderen Seite sieht man ein fast S-förmig geschwungenes Bürstchen mit kürzeren Haaren.


~ Die Handhabung ~
Ich muss gestehen, ich hatte anfängliche Schwierigkeiten mit dieser Bürstenform. Nach ein paar mal Benutzen gewöhnt man sich allerdings daran.
Ich fange immer mit der Seite an, die ihr auf dem 1. Bürstenbild seht. Damit gebe ich erstmal "viel" Mascara auf meine Wimpern. Anschließend drehe ich die Mascara (2. Bürstenbild) und "kämme" mit den längeren Häärchen die Farbe richtig durch meine Wimpern.


~ Der Effekt ~
Zum besseren Vergleich gibts erstmal meine nackten, winzigen Fussel-Wimpern zu sehen:

Mit der Hypnôse Drama von Lancôme sehen meine Wimpern so aus:

Okay, was soll ich sagen... Mascaras können nicht zaubern. Wo nichts ist, kann keine Mascara der Welt die längsten, voluminösesten Wimpern hinzaubern. Ich überlege deshalb ernsthaft, ob ich vielleicht zu hohe Ansprüche an eine Mascara habe... :-/

Das Ergebnis finde ich schon ganz schön. Die Wimpern sind geschwungen, sehen dichter aus. Außerdem ist nicht so viel Mascara drauf, dass die Wimpern verkleben. Für tagsüber ist sie perfekt - für den Abend wünsche ich mir weiterhin mehr Drama.


~ Die Haltbarkeit ~
Kein Krümeln, kein Verwischen. Die Mascara hält von morgens bis abends problemlus durch. Das Abschminken geht übrigens wunderbar. Bei manchen Mascaras muss man stärker rubbeln, aber diese bekomme ich mit meinem Augen Make-up Enterner problemlos weg - ohne Panda-Augen.


~ Das Fazit ~
Die Versprechungen sind meiner Meinung nach arg weit hergeholt und mögen bei Personen mit ohnehin schon perfekten Wimpern stimmen - aber meine Wimpern wurden weder "überwältigend" noch "beispiellos dramatisch".
Ich mag diese Mascara trotzdem. Für den Alltag ist sie recht gut geeignet - nicht zu viel Drama, dafür aber schön geschwungene Wimpern. Und ich finde auch, dass meine Wimpern dichter aussehen. Oder was meint ihr? Dramatische Länge und dramatisches Volumen fehlen mir allerdings.

Die Mascara ist zwar sehr gut, aber vielleicht gibt es noch eine bessere für mich. Die Suche nach dem heiligen Gral geht also weiter ;-)

Kommentare:

  1. Hm, ich glaube langsam auch, dass meine Ansprüche an eine Wimperntusche einfach zu hoch sind, denn meine Wimpern sehen sehr bescheiden aus ;)
    Mit dieser Mascara war ich persönlich gar nicht zufrieden.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    Ich finde das Ergebnis gar nicht schlecht, vllt hole ich mir die auch mal. Die Inimitable von Chanel möchte ich auch noch probieren und HR. Dann gebe ich die Suche glaube ich auf.


    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß nicht ich find das Ergebnis ganz gut. Zwar nicht das absolute Drama aber intensiviert leicht!

    AntwortenLöschen
  4. @Nagellack-Junkie: Hmmm, ich höre immer, Wimpern seien von Mensch zu Mensch so unterschiedlich wie Haare und Haut. Lustigerweise hab ich gerade am Wochenende mit Nadine lurz über die Mascara gesprochen und diese hier war ihre aktuelle Lieblingsmascara...

    @Ju: Och Mensch, die HR hab ich letzten Freitag in nem Beauty-Shop im Stuttgarter Bahnhof in nem Geschenkset (mit 2 Kleinigkeiten, an die ich mich nicht mehr erinnere) für 19,95€ gesehn! Ich hab noch überlegt, ob ich sie holen soll und hab mich dann dagegen entschieden, weil ich gerade so viele angebrochene hier rumliegen hab... (allerdings nicht so viele wie du ;-)).
    Ich weiß nicht, ob ich das bereuen soll :-/

    AntwortenLöschen
  5. mmmh, das Ergebnis find ich ehrlich gesagt auch nicht so schlecht. Aber das Bürstchen sieht irgendwie nich schön aus, find ich. Also zumindest würde es mich wahrscheinlich allein von der Optik her abschrecken.

    Aber: deine Augenfarbe gefällt mir sehr gut :D

    AntwortenLöschen
  6. Danke dir, Liebes!

    Mir gehts bürstchentechnisch sehr ähnlich - anfangs war ich auch eher skeptisch. Aktuell ist dies aber meine Lieblingsmascara, weil ich doch besser mit dem Bürstchen umgehen kann als erwartet und weil das Ergebnis echt schön ist (bis auf das fehlende letzte Fünkchen "Drama" ;-))

    AntwortenLöschen
  7. Einfach mal viel länger tuschen dann wirds auch (;

    AntwortenLöschen
  8. ich hab die noch in braun (:
    mir gefällt sie eig ganz gut, denn meine wimpern sind eh schon recht lang und dann werden die ULTRAlang (:
    LG

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch! Ich freue mich über deinen konstruktiven Kommentar!