Samstag, 16. Januar 2010

Mannheim IV - The End.

Am dritten Tag meines Mannheim-Trips (wenn man den Montag dazuzählen mag, an welchem ich erst abends ankam), bin ich ein wenig durch Mannheim getigert und habe dort geshoppt.
Das fiel mir aufgrund meiner Shoppingverletzung zwar nicht sonderlich leicht, aber da ich meine Schuhe gegen die neu erworbenen Fell-Fake-Ugg-Boots getauscht habe, war diese Shoppingtour halbwegs erträglich...

In Mannheim gibt es ja so einige Läden, die ich sonst nur aus dem Internet kenne (Konstanz ist ein Kaff...). Gesichtet wurde: American Apparel. Neidisch?


>> AA von außen <<

Braucht ihr nicht sein ;) Ich hab reingeschaut und das ganze ist zwar sehr bunt und auch irgendwie cool. Allerdings fand ich diese einfarbigen Basics teilweise leicht überteuert. Das kann jedoch auch daran liegen, dass ich mich an die Primark-Preise gewöhnt hab ;)


>> AA von innen <<

Auch sehr nett: Galeria Kaufhof. Wobei das von außen irgendwie größer und imposanter aussah. Richtige Schnäppchen konnte ich dort auch nicht gerade ergattern. Das einzige, was mich hier geflasht hat, war die Süßigkeitenabteilung. Im Speziellen: die riesige Wand voller Jelly Beans, die man sich nach Belieben zusammenmischen konnte:


>> Galeria Kaufhof: Wand voller Jelly Beans <<

Aber kommen wir wieder zu dem, was das Herz jeder Fashionista höher schlagen lässt: Mode!

Nachdem ich im Frankfurter Nordwestzentrum vom Mango etwas enttäuscht war (die guten Sachen gab es einfach nicht in meiner Größe!), war ich höchst erfreut, dass ich in Mannheim ein Kaufhaus entdeckte, das diesem Label eine ganze Etage gewidmet hat. Ich will jetzt hier mal nicht weiter ausführen, dass mich die Verkäuferin tierisch genervt hat, weil sie mir erst verbieten wollte "so viele" Artikel mit in die Umkleide zu nehmen (an dieser Stelle sei vermerkt, dass ich lediglich 8 Teile in der Hand hatte und Mango (im Gegensatz zu H&M oder Primark) in diesem Zusammenhang KEINE Beschränkungen hat) und anschließend angeboten hat, die Hälfte für mich zu verwahren, so lange ich die andere Hälfte anprobiere.

Ich dachte, mein Schwein pfeift! Ich habe das Mädel dezent ignoriert, mich weiter umgesehen und bin in einem unbemerkten Moment in die Umkleide geschlüpft. Unter anderem habe ich dann dieses Outfit anprobiert:


>> Shirt: Mango // Jeans: Mango // Socks: NoName ;) <<

Ich kam mir ein wenig wie ein Cowgirl vor mit den ganzen Fransen am Pulli. Süßes Teil eigentlich. Aber irgendwie nicht so ganz mein Stil. Die Jeans hab ich aber mitgenommen. 14,99€ (statt 39,99€) sind einfach ein schlagendes Argument.

Die gesamte Mango-Ausbeute (die angezogen tausendmal besser aussieht):



Oben: Jeans im Marlene-Stil mit hohem Bund (14,99€ statt 49,99€). Mitte: Jeans aus dem vorigen Foto. Unten: Shirt mit Fledermausärmeln und etwas Raffung an den Schultern (6,90€ statt 14,90€).

Beim Bezahlen meinte die Verkäuferin dann noch in Bezug auf die Marlene-Jeans: "Oh, die hat aber lange Beine. Da werden Sie aber kürzen müssen!" - Meine Güte, ich hab sonst immer Probleme, ausreichend lange Hosen zu finden und diese hier hat gerade gepasst. Vielleicht sollte sie ihren Blick ein wenig mehr schulen - oder wie heißt dieser Satz so schön: "Wenn man keine Ahnung hat ... einfach mal die Klappe halten!"

Aber egal, hauptsache ich konnte bei meinem Trip das eine oder andere Schnäppchen machen. Bis auf das Kleid, welches ich im Nachhinein in größer hätte kaufen sollen, bin ich mit meiner Ausbeute insgesamt mehr als zufrieden.
Ich kann es wirklich kaum erwarten, wieder nach Mannheim (bzw. Frankfurt) zu kommen um mich dort weiter umzusehen.

Auf meiner ToDo-Liste fürs nächste Mal steht neben Primark (ist ja klar!) und Mango aber auch etwas anderes: das Café Moro, in welchem man unter anderem verschiedene Teesorten kaufen kann. Ich durfte den "Märchenprinz"-Tee vom Moro bei einer Bekannten probieren und bin hellauf begeistert! Den brauch ich auch!

Kommentare:

  1. in hamburg gibts auch ein AA-shop, aber damals konnte ich die marke noch nicht würdigen und habe mich nur über die unverschämt teuren preise aufgeregt xD

    AntwortenLöschen
  2. AA ist wirklich sauteuer, aber es gibt einige Sachen(Le Sac dress und das jersey bandou(wie auch immer man das schreibt), die man sich selber nähen kann ohne großartige Nähkenntnisse ;)

    AntwortenLöschen
  3. egal, mannheim ist trotzdem cool oder? :P

    AntwortenLöschen
  4. @Victoria: Jaaaaaaaaaa! Freue mich schon so sehr auf den nächsten Besuch. Und noch mehr darauf, irgendwann mal länger zu bleiben ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich war in Berlin in einem AA und bin dort auch ziemlich schnell wieder rausgegangen, weil die Preise ungeheuerlich waren. Nein Danke!
    Deine Ausbeute von Mango ist ja sensationel!

    AntwortenLöschen
  6. Ha ha, das gleiche Problem mit der Umkleide habe ich auch ständig ;) Da muss ich, wenn ich mit den ersten 6 Teilen fertig bin, wieder zum Umkleiden-Sheriff und mir die nächsten Teile geben lassen. Echt nervig.

    Das Shirt mit den Fransen find ich echt cool! Schade, aber du sollt dich ja darin wohl fühlen.

    Übrigens, danke für das liebe Kommentar =)

    AntwortenLöschen
  7. Die Lederjacke ist aus der Divided Abteilung. Ich habe schon bei anderen Bloggerinnen gelesen, dass sie sie auch für 19 € bekommen haben. Ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche! Mir hat es nicht so gut gefallen, dass sie nur taillenhoch war. Mit Kleid sieht es sicher ganz toll aus. Aber mit Hose finde ich die Kombi etwas schwierig.

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Mango-Ausbeute!
    Haha, die Verkäuferin ist ja super :D Du hast schon Recht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten :D

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen,
    sehr interessanter Blog, deine Artikel gefallen mir. Vielleicht magst du auch mal bei mir vorbeischauen, würd mich freuen http://sternchensempire.blogspot.com/

    Was AA betrifft, da gebe ich dir völlig recht. Zwar finde ich da paar Sachen ganz nett aber die Preise sind unverschämt. Ich habe mir bisher dort nur einen Nagellack gekauft für 7€. Die sind jetzt neu und ich bin mal gespannt auf die Qualität.

    AntwortenLöschen
  10. Mhm, ich glaub bei Mango arbeiten echt nur Luschen, so wie die Abwicklung meiner Bestellung war und nun nach deinem bericht komme ich immer mehr zu dieser Annahme!

    AntwortenLöschen
  11. @Miri: Es ist echt unglaublich... vermutlich ist das sogar eine Voraussetzung, um dort arbeiten zu dürfen ;)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch! Ich freue mich über deinen konstruktiven Kommentar!